„CoalDance“

„CoalDance“

In dem tanzpädagogischen Projekt ‚Leipzig Coal Dance‘ wird Kindern und Jugendlichen neben Körper- und Bewegungserfahrung spielend Wissen und Hintergründe rund um das regional bedeutsame Thema Braunkohle vermittelt. Der Südraum Leipzig ist in besonderem Masse geprägt von der jahrzehntelangen Gewinnung und Nutzung der Braunkohle. Das Landschaftsbild hat sich in diesem Zeitraum grundlegend verändert. Neben noch aktivem Tagebaubetrieb entsteht durch die Flutung älterer Tagebaurestlöcher zunehmend eine attraktive Natur- und Seelandschaft. Das Nebeneinander von aktiver Braunkohleenergiegewinnung und der Renaturierung ist aufgrund des geplanten Braunkohleausstieges ein vorübergehender Zustand, den wir für Kinder und Jugendliche in dem Tanzprojekt ‚Leipzig Coal Dance‘ erlebbar machen wollen. Um der Vielschichtigkeit des Themas Ausdruck zu verleihen bieten wir ein breites Spektrum an Techniken und Methoden an. Tanzimprovisationen dienen sowohl der Themenfindung als auch der Findung und Stärkung des persönlichen Ausdrucks und des Selbewusstseins im körperlichen Ausdruck. Eng im Zusammenhang mit der körperlichen Exploration, steht die Arbeit mit der Stimme, die in der Phase der „Selbst-findung“ ebenso eine wichtige Rolle spielt. Ergänzend können mit Hilfe von vorhandenen Naturmaterialien Bewegungen rhythmisch verstärkt werden. Ausserdem werden akrobatische Elemente einfließen, bei denen die Teilnehmer*innen in Partner- und Gruppenübungen lernen sich aufeinander zu verlassen und dem Partner zu vertrauen und Vertrauen zu schenken. Mit dem Vertikaltuch können die Kinder und Jugendlichen eine weitere Dimension- die Vertikale- erschließen und somit ihre Ausdrucksmöglichkeiten erweitern. Die Abschlussaufführung wird eine Kombination aus Live-Performance und Videoprojektionen und soll in Dreiskau-Muckern stattfinden, um vor Ort möglichst vielen Menschen Zugang zu den Ergebnissen des Projektes zu schaffen.

Ort: Turnhalle Dreiskau-Muckern, Rittergutshof, 04463 Großpösna

Termin: 16. Juni 2019, 15.00 Uhr

Eine Kooperation von UferLeben e.V., TanzZentrale Leipzig, Ökologische Station Borna-Birkenhain, Jugendclub NoName Großpösna

Foto (c): Hannah Eymann

 www.coaldance.jimdofree.com