Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand von Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. wird für zwei Jahre von der Mitgliederversammlung gewählt. Seit den Wahlen im Rahmen der Mitgliederversammlung am 25. Mai 2019 in München setzt sich der geschäftsführende Vorstand wie folgt zusammen:

 

Vorsitzende: Linda Müller

Die Sportwissenschaftlerin und Physiotherapeutin war von 2003 bis 2017 für den nrw landesbuero tanz e.V. in Köln tätig. Dort baute sie den Fachbereich Tanz in Schulen, später Tanzvermittlung auf und war in zahlreiche Projekte zur strategischen Weiterentwicklung und Sicherung der Tanzkunst in der kulturellen Bildung involviert. So hat sie u.a. aktiv an der Gründung von Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. mitgewirkt. Die Etablierung von Tanzprojekten in diversen gesellschaftlichen Kontexten ist ihr ein großes Anliegen. In der Zukunftsakademie NRW hat sie sich in 2017 für die Diversität in der kulturellen Bildung stark gemacht.

Linda Müller arbeitet für den Bundesverband Tanz in Schulen + e.V. an Themen zur politischen Bildung, begleitet das Mixed Abled Dance Education Programm der DIN A13 tanzcompany und prüft dessen Übertragbarkeit auf Hochschulen und Weiterbildungsinstitutionen und ist außerdem stellvertretende Vorsitzende des Kulturrats NRW, der sich dafür einsetzt, der Kunst und Kultur in Nordrhein-Westfalen mehr Geltung zu verschaffen.

 

Stellvertretende Vorsitzende: Jo Parkes

Jo Parkes ist freiberufliche Tanzkünstlerin, Regisseurin und Tanzpädagogin (D/UK). Sie arbeitet mit co-kreativem, partizipativem Tanz und kreiert Installationen, Events, Performances und Videos. Jo’s künstlerische Praxis ist sozial engagiert.  Sie ist Gründerin und künstlerische Leiterin von Mobile Dance e.V..  Mobile Dance entwickelt Kunstprojekte an der Schnittstelle von künstlerischen und gesellschaftspolitischen Anliegen.  Durch ein Fulbright Stipendium ermöglicht, absolvierte Jo 1995 ihren Master in Choreografie an der University of California (UCLA). Zudem erwarb sie einen Abschluss (First Class) in Englischer Literatur und Modernen Sprachen an der Universität von Oxford. 2017 wurde ihr Stück On Tradition: die junge Generation zum Tanztreffen der Jugend eingeladen und Jo wurde für den BKM Preis Kulturelle Bildung nominiert. 2016 erhielt Jo ein Stipendium vom Berliner Senat. 2019 gewann sie den Ehrenpreis im Rahmen des DEUTSCHEN TANZPREIS 2019 für ihr herausragendes Wirken für den Tanz in Deutschland.

 

Weiteres Vorstandsmitglied: Martina Kessel

Martina Kessel studierte Tanz und Tanzpädagogik an den Akademien in Rotterdam und Essen und absolvierte im Anschluss ein Studium der Ethnologie, Islamwissenschaft und Pädagogik an der Universität Köln. Es folgten Anstellungen als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Göttingen und Köln. Von 2003 bis 2013 arbeitete sie am tanzhaus nrw, wo sie u.a. das Projekt „Take-off: Junger Tanz“ im Rahmen von Tanzplan Deutschland leitete und den Bereich „Tanz für junges Publikum“ aufgebaut hat. Seit 2013 ist sie in Berlin als Projektleiterin von „ChanceTanz“ tätig und fördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung tanzkünstlerische Projekte mit Kindern und Jugendlichen. Darüber hinaus arbeitet sie als freie Dramaturgin und Beraterin und kuratiert u.a. für die Berliner Festspiele das Forum der Choreograf*innen und Tänzer*innen im Kontext des Tanztreffens der Jugend.

 

Beisitzerinnen im Vorstand:

 

Claudia Feest

Anke Hardt

Beate Höhn

Anna-Lu Masch