fachliche begleitung

Die Fachliche Begleitung ist ein Tool zur Weiterbildung und damit zur Qualitätsentwicklung, das Aktion Tanz mit Tanzkünstler*innen für Tanzkünstler*innen entwickelt hat. 

Im Vordergrund der Fachlichen Begleitung steht die Entfaltung und Unterstützung individueller Potentiale in der tanzkünstlerischen Vermittlungsarbeit. Dem Prinzip des Coachings folgend bietet die Fachliche Begleitung darüber hinaus auf vielen Ebenen Hilfe und Erfahrung in herausfordernden tanzkünstlerischen Vermittlungskontexten.  

Mögliche Fragestellungen sind dabei z.B. gruppendynamische Prozesse, Rahmenbedingungen, Inszenierung unterrichtlicher Prozesse und methodischer Entscheidungen, Fragen auf der  Beziehungsebene, Konfliktbewältigung, verbale und nonverbale Kommunikation und vieles mehr.  

Folgende langjährig erfahrene Tanzvermittler*innen haben sich zu einem Coaching-Pool zusammengeschlossen und sich durch Fortbildungsmaßnahmen in ihren Coachingkompetenzen weitergebildet: 

Haben Sie Bedarf an Fachlicher Begleitung? Nehmen Sie direkt mit einer Ansprechpartnerin aus dem Coaching-Pool des Verbandes Kontakt auf oder wenden Sie sich an die Geschäftsstelle in Köln.  

tanzdramaturgie für tanzproduktionen von/mit kindern und jugendlichen

Dreiwöchige Weiterbildung in Kooperation mit der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW.

Tanzprojekte und Präsentationen zu entwickeln, ist ein integraler Bestandteil der tanzvermittelnden Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Neben guten Ideen, Offenheit und Lust auf neue choreografische Wege sind tanzdramaturgische Kenntnisse gefragt, um zentrale Fragen, die im Erarbeitungsprozess auftauchen, künstlerisch zu nutzen. Diese Fragen beziehen sich sowohl auf die künstlerische Praxis als auch auf das gemeinsame Erarbeiten eines Projektes:

Welche Zeichen und Deutungen verbergen sich hinter dem Bewegungsmaterial?
Wie geht man dabei mit der Definition der eigenen künstlerischen Absicht um?
Wie übersetzt man die künstlerischen Ideen von Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen?
Wie findet man gute Formen der Zusammenarbeit?

Die Weiterbildung unterstützt Sie dabei,

  • tanzdramaturgische Perspektiven einzunehmen, um künstlerische Potentiale zu fördern
  • spezifische Settings von Tanzproduktionen von/mit Kindern und Jugendlichen kreativ zu nutzen
  • heterogene Interessen und Vorstellungen zusammenzuführen

Im ersten Modul setzen sich die Teilnehmer*innen im Rahmen des Tanztreffens der Jugend/ Berlin mit aktuellen Tanzproduktionen von und mit Jugendlichen auseinander, im zweiten und dritten Modul werden die Besonderheiten der Produktionsbedingungen von Tanzproduktionen mit/von Kindern und Jugendlichen beleuchtet und individuelle Projektideen der Teilnehmer*innen praktisch erprobt.

Leitung: Martina Kessel (Projektleitung ChanceTanz), Fabian Chyle (Fachbereichsleitung Tanz/ Akademie der Kulturellen Bildung)

Start: September 2019

Tanzdramturgie Flyer

Information und Anmeldung:
Akademie der Kulturellen Bildung
Küppelstein 34
42857 Remscheid

T (02191) 794-211

www.kulturellebildung.de