Jetzt anmelden: 7. und 8. Mai
Es braucht ein ganzes Dorf… Hybrides Symposium zu Tanz in ländlichen Räumen

Aktion Tanz, TanzSzene Baden-Württemberg und die Fachstelle Tanz MV zusammen mit Tanzregion Vorpommern e.V. laden zu der Veranstaltung ein.

Mit Präsenzveranstaltungen in Stralsund / Mecklenburg-Vorpommern und Lahr / Baden-Württemberg

Die Anziehungskraft ländlicher Räume wächst – nicht nur dank Digitalisierung, Mobilität und guter Infrastrukturen, sondern auch durch außergewöhnliche Kulturangebote. Doch sind die Möglichkeiten, zeitgenössischen Tanz sehen, erleben und erlernen zu können, in vielen ländlichen Regionen begrenzt: häufig fehlen Kultureinrichtungen, die sich dem Tanz öffnen, adäquat ausgebildete Tanzkünstler*innen, Kompanien und Bühnen. Wodurch kann das Interesse am zeitgenössischen Tanz in ländlichen Regionen geweckt werden? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, um ländliche Räume auch für Tanzkünstler*innen und -vermittler*innen attraktiv zu machen? Welche Strukturen brauchen kulturelle Organisationen im ländlichen Raum, um ihre bestehenden Aktivitäten zu verstetigen?

Die Veranstalter Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V., TanzSzene Baden-Württemberg und die Fachstelle Tanz MV zusammen mit Tanzregion Vorpommern e.V. laden Tanzschaffende und -interessierte sowie Vertreter*innen aus Kultur, Bildung, Politik und Verwaltung zu verschiedenen Austauschformaten, Gesprächsrunden, Arbeitsgruppen und praktischen Workshops ein, um gemeinsam diesen Fragen nachzugehen. Das Symposium ist außerdem Auftakt für ein Mentoring-Programm, das interessierten Tanzkünstler*innen Zugänge zu Tanz in ländlichen Räumen ermöglichen soll.

 

Hier geht es zum Programm.

Die Anmeldung erfolgt über unser Anmeldeformular.

 

Partnerinnen: Martina Kessel, Aktion Tanz | Andrea Gern, TanzSzene Baden-Württemberg | Dörte Wolter, Tanzregion Vorpommern e.V. | Elisabeth Nehring, Fachstelle Tanz MV

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern | Vorpommern-Fonds