„Bad Honnef tanzt“ sucht professionelle Tänzer*innen mit zeitgenössischer und/oder urbaner Tanztechnik … Bewerbung bis 30. April!

„Bad Honnef tanzt“ sucht professionelle Tänzer*innen mit zeitgenössischer und/oder urbaner Tanztechnik … Bewerbung bis 30. April!

Unter der künstlerischen Leitung von Anna-Lu Masch und Co-Choreograf Tom Langen wird im September 2021 ein abendfüllendes Bühnenprogramm mit 140 Schüler*innen zwischen sieben und 17 Jahren aus Bad Honnef und Umgebung, sowie dem Zille Quartett aus Berlin und dem Bremer Komponisten Björn Jentsch entstehen. Das Tanzstück ist eine Hommage an Beethoven, spielt mit seinem Streichquartett Nr. 7 in F, Opus 59/1, überträgt Beethoven in die heutige Lebenswelt und stellt dabei sowohl musikalisch als auch tänzerisch Klassik versus Moderne dar. Die Schüler*innen aus sechs Schulen arbeiten gleichberechtigt mit den Profitänzer*innen zusammen. Das Programm enthält zusätzlich eigene Elemente des neunköpfigen Profi-Ensembles sowie der Schulklassen. Ende September werden im Rahmen des seit 2012 stattfindenden Tanzfestivals in Bad Honnef in einem eigens errichteten Zirkuszelt an mehreren Abenden die Ergebnisse während der Jubiläumsfeierlichkeiten präsentiert.

Voraussetzung ist Experimentierfreude sowie verlässlicher Einsatz in der Probenzeit. Erwartet wird Freude an künstlerischer Mitgestaltung der Choreografien, die pädagogische Verantwortung obliegt den Projektleiter*innen.

 

Einsatzzeitraum: 23. August bis 26. September (5 Wochen) in Bad Honnef bei Bonn.

Alle wichtigen Infos finden Sie hier in einem PDF zusammengefasst. Und hier gehts zum Trailer: https://vimeo.com/399153666

 

Fragen und Bewerbung mit kurzer Angabe zur Person bitte bis zum 30. April an: beethoven@badhonneftanzt.de oder 0177-4227117

Es folgt eine Einladung zur Arbeitsprobe (über Zoom) am 09. Mai 2021.

 

Ein Projekt von „Bad Honnef tanzt “ e.V., gefördert durch die „Beethoven Jubiläumsgesellschaft“ und der LVR- Kulturförderung