Tanzdramaturgie für Tanzproduktionen von/mit Kindern und Jugendlichen

Tanzdramaturgie für Tanzproduktionen von/mit Kindern und Jugendlichen

zum zweiten Mal bietet die Akademie der Kulturellen Bildung die Weiterbildung TANZDRAMATURGIE für Tanzproduktionen von/mit Kindern und Jugendlichen in Kooperation mit dem Bundesverband Tanz in Schulen und den Berliner Festspielen an.

TANZDRAMATURGIE richtet sich an alle, die sich mit Tanzproduktionen von/mit Kindern und Jugendlichen beschäftigen: Tanzvermittler*innen, Tanzpädagog*innen, Choreograf*innen, Lehrer*innen und Fachkräfte aus den Bereichen Soziale Arbeit und Pädagogik mit Kenntnissen im Tanz.

Die Qualifizierung TANZDRAMATURGIE unterstützt Sie

  • tanzdramaturgische Perspektiven einzunehmen, um künstlerische Potentiale zu fördern
  • spezifische Settings von Tanzproduktionen von/mit Kindern und Jugendlichen kreativ zu nutzen
  • heterogene Interessen und Vorstellungen zusammenzuführen

Im ersten Modul setzen Sie sich im Rahmen des Tanztreffens der Jugend/ Berlin mit aktuellen Tanzproduktionen von und mit Jugendlichen auseinander, das zweite und dritten Modul beleuchtet die Besonderheiten der Produktionsbedingungen von Tanzproduktionen mit/von Kindern und Jugendlichen und Sie erproben individuelle Projektideen.

Termine
22.9. – 27.9.2019 (Tanztreffen der Jugend, Berlin)
20.1. – 24.1.2020 (Akademie der Kulturellen Bildung, Remscheid)
30.3. – 3.4.2020 (Akademie der Kulturellen Bildung, Remscheid)

Leitung
Martina Kessel (Dramaturgin, Kuratorin und Projektleiterin ChanceTanz/
Bundesverband Tanz in Schulen)
Dr. Fabian Chyle (Choreograf & Tanzvermittler)

Information / Anmeldung
Marina Stauch
Telefon: (02191) 794-211
E-Mail: stauch@kulturellebildung.de
www.kulturellebildung.de