„GAME ON – EIN FERIENCAMP“ 13.10. Hamburg

G-A-M-E  O-V-E-R und Game out? Oder gleich wieder von vorn loslegen? Beim künstlerischen Feriencamp Game On kannst du immer wieder auf den Start Button springen und dein eigenes Spiel in Gang setzen.
Zusammen mit den Tanzpädagoginnen/Choreographinnen Meike Klapprodt und Nora Elberfeld sowie dem Medienpädagogen Daniel Roßberg beschäftigen sich die Teilnehmenden eine Woche lang mit Fragen zu Game on/Game over im Spiel. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Spielende: Was heißt eigentlich Game over? Was passiert, wenn ein Spiel vorbei ist? Bedeutet Game over automatisch etwas nicht geschafft zu haben? Muss Scheitern immer negativ konnotiert sein oder kann es auch einen Neuanfang, ein Reset bedeuten? Was treibt an immer wieder aufs Neue zu spielen, zu tanzen, zu leben?  Zum Abschluss des Camps wird die daraus entstehende Tanzaufführung auf der Bühne präsentiert.

Showing: 13.10. | 15:00 Uhr| P1/Kampnagel | Eintritt frei

Künstlerische Leitung: Meike Klapprodt, Nora Elberfeld
Medienpädagoge: Daniel Roßberg
Foto: © Claudia Meiners

Ort: K3 | Tanzplan Hamburg auf Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg; Studio P1 Kampnagel
Termine: 13. Oktober 2018, 15.00 Uhr  P1/Kampnagel / Eintritt frei

In Kooperation mit K3/Kampnagel, jaf e. V. – Verein für medienpädagogische Praxis und der Stadtteilschule Alter Teichweg

www.k3-hamburg.de